Merkzettel
( 0 Artikel )
10 jahre garantie
Newsletter

Profi-Fotograf N. Beaumont unterwegs mit dem Reisestativ NANOMAX 200T

16. Mai 2011

Der französische Profi-Fotograf Nicolas Beaumont testete das Dreibeinstativ NANOMAX 200T auf seiner letzten Chinareise. Selbst bei Nachtaufnahmen mit der Canon 1D MKII überzeugte "das Kleine" und hinterließ einen durchwegs positiven Eindruck.

Hier der komplette Testbereicht von Nicolas Beaumont:
Beim Reisen muss das Gepäck leicht sein; je leichter es ist, desto besser kommt man voran. Sie können sich Menschen nähern, mehr Landschaften genießen und mehr Orte entdecken. Wenn Sie aber unterwegs sind, um Fotos zu machen, wird Ihr Gepäck schwer! Schwere Kameras, schwere Objektive, schwere Akkus, schweres Stativ!

Dass man ohne Kamera und Objektiv keine Fotos machen kann, weiß jeder. Auf ein Stativ kann aber genauso wenig verzichtet werden! Ich gehe davon aus, dass Sie ohne Stativ kaum gute Fotos machen können. Sie brauchen es für Nachtaufnahmen, für lange Objektive und auch für kleine Blenden wie f/16, f/22 oder am besten f/32. Als ich das Nanomax 200T entdeckte, war mein erster Eindruck sehr positiv: es war wirklich leicht! Und auch der zweite Eindruck war gut: es war kurz. Wenn ich auf Reisen bin, brauche ich kein langes Stativ; ich bevorzuge kurze und leichte, die in einen gewöhnlichen Rucksack passen.

Ich benutze unterwegs schwere Kameras (Canon 1D Mk II und IV) und schwere Objektive, zum Beispiel 70-200 f/2,8 oder 16-35 f/2,8. Als ich meine Kamera das erste Mal auf das Nanomax 200T montiert habe, war ich erneut angenehm überrascht: alles war richtig stabil, so dass ich schöne Nachtaufnahmen in Shanghai machen konnte.

Danach konnte ich mit (fast) leichtem Gepäck einen Monat lang durch China reisen, von Shanghai nach Kunming, über Peking und Xi’an. Ich konnte ein Vielzahl an Fotos für meine Kunden und mich machen, natürlich Nachtaufnahmen, aber auf Aufnahmen mit langer Belichtungszeit und kleiner Blende (f/22) vor einem Bahnhof in Shanghai.

Obwohl das Nanomax 200T nicht für mehr als 2 kg zugelassen ist, habe ich oft schwere Geräte darauf montiert, zum Beispiel an der Chinesischen Mauer nahe Peking. Selbst mit der 1D Mk IV und dem 70-200 f/2,8 L war das Stativ stabil!

Mehr Infos zum NANOMAX 200T  - Hier klicken!